Überwintern im Süden - warum nicht im Wohnmobil

Überwintern im Süden
Überwintern im Süden

Mit dem Einsetzen einer, nennen wir es “Die mobile Entdeckung der Landschaften und der  Umwelt” hat Europaweit ein Boom eingesetzt, der auch den Camping- und Outdoortourismus auf dem Balkan und in der Türkei kräftig neu belebt.

Das Wohnmobil / der Wohnwagen wird als echte Alternative zum Hotelurlaub entdeckt, was auch dem Caravaning insgesamt zu Gute kommt. Campingplätze werden renoviert und auch erste öffentliche Plätze sowie Hotels denken über die Einrichtung von Wohnmobilstellplätzen nach. Da auch die Anreise über den Balkan mittlerweile problemlos absolviert werden kann, steht dem Campen in der Türkei, Griechenland und auf dem Balkan nichts mehr im Wege. 

Gerade diese beiden Länder bieten hervorragende Möglichkeiten auch zum Überwintern. 

Seit Mai 2014 sind wir im Rahmen unseres Kulturprojekts “Verständigungs- und Kulturreise entlang des Römischen Straßensystems” zur Förderung lokalen Kulturerbes in Verbindung mit Outdooraktivitäten und Individualtourismus unterwegs, ein Konzept, das zu vielfältigen Bekanntschaften und Begegnungen mit Reisenden und Campern unterwegs geführt hat.

Wie oft sind die Gespräche in Richtung  Überwintern” im Süden am Mittelmeer gedriftet. Was zunächst nur nach einer Idee zum Überwintern aussah, entwickelte sich in den folgenden Monaten zu einem Konzeptansatz: Überwintern in der Türkei und in Griechenland entlang einer erkundeten Route, alternativ zu Spanien oder Sizilien! Dabei werden auch unterwegs zunehmend Plätze integriert, die auch in der Nebensaison Angebote im Wandern, Radfahren, usw. aufrechterhalten und interessante Besichtigungspunkte bieten.

Bei der Konzeptentwicklung galt es, die folgende Regelung zu beachten, denn die maximale Aufenthaltsdauer in der Türkei beträgt 3 Monate. Wenn die An- und Abreise vor und nach den 3 Monaten frei wählbar ist, kann der Aufenthalt im Süden entsprechend durch längeren Aufenthalt unterwegs gedehnt werden. Beispiel: Anreise im Okt / Nov / Dez über Italien, Slowenien, Kroatien, Albanien, Mazedonien nach Griechenland - Rückreise im April vergleichbar. 

In der Türkei und in Griechenland selbst bieten wir einige Plätze an, die auch zum längeren Aufenthalt (max. 3 Monate in der Türkei) geeignet sind, so das der Überwinterung im Süden nichts mehr im Wege steht. Jeder Interessent ist absolut frei in seiner zeitlichen und finanziellen Tourplanung, legt Zielorte und (Zwischen-) Aufenthaltsorte selbst fest. Von uns vorgeschlagene Standorte sind auf den Campertourismus vorbereitet und entsprechend ausgestattet, die wir zum Nutzen der lokalen Bevölkerung im Rahmen unseres Projekts zur Minderung der Probleme aufgrund Migration durch Öffentlichkeitsarbeit unterstützen möchten.